Aktuell

Dienstag, 24. August 2021

Stammzellenspende dringend gesucht!

Liebe Seglerinnen und Segler,

wir wenden uns mit einer besonderen Bitte an Euch. Kirsten, die Partnerin eines Mitglieds unseres Vereins (Segelverein Neander e.V.) ist an Leukämie erkrankt und benötigt für die Therapie zwingend eine Stammzellenspende.

Die Suche nach einer passenden Spenderin oder einem Spender kann erfolgreich sein, wenn sich viele Menschen entscheiden, sich registrieren zu lassen. Wir bitten Euch daher diese Email in Euren Vereinen und Organisationen weiterzuleiten und für eine Registrierung zu werben. Im Anhang ist auch ein kleines Plakat, das Ihr an die Infobretter in den Vereinen hängen könnt.

Bei einer Registrierung wird zunächst nur geprüft, ob es eine Eignung gibt. Eine solche Registrierung ist einfach, schmerzfrei, kostenlos und unverbindlich.

  • Alle Personen zwischen 17 und 55 Jahren kommen prinzipiell in Frage und könnten sich in einem ersten Schritt registrieren lassen. Man kann sich einfach ein Registrierungsset zuschicken lassen.Infos hier: https://www.dkms.de/aktiv-werden/spender-werden
  • Dazu wird nur ein Wangenabstrich gemacht, wie bei einem Corona-Test.
  • Falls sich eine geeignete Disposition findet, ist auch die Stammzellenspende oft keine große Sache, meist unterscheidet sich das nicht vom Blutspenden.

Weitere Infos zu Kirsten und zu einer Stammzellenspende gibt es hier auf der Seite der DKMS Stiftung Leben Spenden.

https://www.dkms.de/aktiv-werden/online-aktionen/kirsten-hofft-auf-leben

Jeder und Jede muss selbst entscheiden, bitte prüft, ob Ihr helfen könnt und wollt! Bitte versucht, so viele Menschen wie möglich zu erreichen. 

Mit sportlichen Grüßen aus Zeuthen

Michael Pierschel

Erster Vorsitzender Segelverein Neander e.V.

 

Der Aufruf

Kirsten liebte das Reiten, ist hunderte von Kilometern die Saale entlang gepaddelt und hat stets ehrgeizige Ziele. Nach dem gemeinsamen Hausbau inmitten der zusätzlichen Strapazen der Pandemie, sollte nun etwas Ruhe und Erholung einkehren. Doch dieser Wunsch liegt momentan noch in weiter Ferne. Vor Kurzem erhielt die junge Mutter die Schockdiagnose Blutkrebs. Seitdem steht das Leben der kleinen Familie Kopf. Nur ein:e Stammzellspender:in kann Kirstens Leben retten.

Christoph appelliert:

“Kirsten ist immer für uns da und schiebt ihre eigenen Bedürfnisse oft zur Seite. Jetzt braucht sie unsere Hilfe! Bitte lasst euch registrieren, rettet Kirsten und schenkt ihr und anderen Blutkrebspatienten die Hoffnung auf ein zweites Leben.“



Donnerstag, 29. Juli 2021

WVER hebt „Warnung zum Wassersport“ auf

Pressemitteilung des WVER

“WARNUNG ZUM WASSERSPORT AUFGEHOBEN

Der Wasserverband Eifel-Rur hebt die Warnung zum Befahren des Rursees mit Wassersportfahrzeugen wieder auf. Das Treibgut, das durch das Hochwasser in die Talsperre gelangt ist, hat sich größtenteils in den Uferböschungen abgelagert.

Das Baden im Rursee ist nur an eigens dafür ausgewiesenen Badestellen erlaubt, nämlich dem Badestrand Eschauel und der Neuen Mitte Woffelsbach. Die Überwachung der Gewässergüte dort liegt in der Zuständigkeit der Gesundheitsämter. Der Wasserverband bittet Badewillige, sich entsprechend dort zu informieren, ob ein Baden gefahrlos möglich ist.

Der Wasserverband betont, dass nicht nur im Zusammenhang mit den Einträgen aus dem Hochwasser, sondern generell für den Wassersport das Prinzip der eigenverantwortlichen Entscheidung gilt.“

 



Freitag, 23. Juli 2021

Wasserverband warnt vor wassersportlichen Aktivitäten auf der Rurtalsperre und den Staubecken

Sehr geehrte Damen und Herren,
leider sieht sich der Wasserverband Eifel-Rur gehalten, derzeit von einer wassersportlichen Nutzung des Rursees und der Stauanlagen in Heimbach und Obermaubach ausdrücklich abzuraten. Insoweit verweisen wir auf die beigefügte Pressemitteilung.

Wir bitten um ihr Verständnis.

Mfg
Im Auftrag für den WVER

Pressemitteilung
Die Hochwasserereignisse der letzten Tage haben auch zu einer großen Verunreinigung der Talsperren geführt. Nicht zuletzt daraus entstehen Gefährdungen für eine wassersportliche Nutzung der Rurtalsperre und der beiden Staubecken Heimbach und Obermaubach.
An der Oberfläche befindet sich Treibgut wie z. B. Baumstämme, die zu einer Gefährdung von Seglern, Surfern und Schwimmern führen können. Da der Wasserstand in den Talsperren noch immer sehr hoch ist und in den nächsten Tagen bleiben wird, könnten Wassersport Treibende auch versucht sein, vom Hauptsee in den Obersee zu gelangen, da sich beide in etwa auf einer Höhe befinden und die Überlaufschwelle nicht gut zu erkennen ist. Außerdem ist nicht auszuschließen, dass das Wasser durch Stoffe verschmutzt sein kann, die gesundheitsgefährdend sein können.
Als Eigentümer der Seeflächen und der Stauanlagen sieht sich der Verband im Interesse der Seenutzer gehalten, vor jeglicher wassersportlichen Nutzung in der nächsten Zeit zu warnen. Er ist sich dabei der Tatsache bewusst, dass die Warnung in der Sommersaison auch Auswirkungen auf den Tourismus hat, dem sich nach den Lockerungen der entsprechenden Corona-Schutzverordnung nun wieder neue Möglichkeiten eröffnen.
Der Wasserverband beprobt und analysiert fortlaufend die Gewässergüte. Außerdem wird der Rursee im Anschluss an die Reinigung der Urfttalsperre und des Obersees ebenfalls von gefährlichem Treibgut befreit. Gleiches gilt für die beiden Staubecken in Heimbach und Obermaubach.

Der Wasserverband hofft auf das Verständnis und appelliert an das eigenverantwortliche Handeln der Erholungssuchenden am See.
Auf dieser Grundlage kann ein Verbot noch vermieden werden.

Zugleich bittet er zu bedenken, dass in der näheren Umgebung der Rurtalsperre Menschen ihr Leben und auch ihre Existenzgrundlagen durch das extreme Hochwasser verloren haben.



Mittwoch, 24. März 2021

neuer Stegplan 2021 ist da!

Liebe Mitglieder,

der Stegplan 2021 steht im Mitgliederbereich unter „Downloads“ zum Herunterladen zur Verfügung. 

Wer das Passwort nicht mehr weiss – kurze Nachfrage per E-Mail an die Geschäftsstelle reicht, wenn uns die anfragende E-Mail-Adresse als Mitgliederadresse bekannt ist.

Euer Vorstand



Mittwoch, 24. März 2021

Update zu „Keine Slipaktivitäten während der Ruhetage“

***Update – Aufgrund der Rücknahme der „Ruhetage“ durch die Bundesregierung, aber des eindringlichen Appells zu Kontakt- und Reiseverzicht über die Ostertage, verzichtet der SSC vom 02.04 bis einschließlich 05.04. auf jegliche Slipaktivitäten. Damit findet auch der Sliptermin am Karfreitag den 02.04. nicht statt!

Liebe Mitglieder,

während der von der Bundesregierung beschlossenen „Ruhetage“, vom 01.04. – 05.04. finden keine Slipaktivitäten statt.

Bleibt gesund
Euer Vorstand



Montag, 22. März 2021

SSC-Infomail – März 2021

Liebe Mitglieder,

wer unsere „SSC-Infomail – März 2021“ nicht per E-Mail erhalten hat oder erhalten konnte, findet diesen nun hier im Menuepunkt „Mitgliederbereich“ unter „Mitgliederinfos“.

***Änderung – der Sliptermin am 02.04.2021 ENTFÄLLT, gemäß der von der Bundesregierung beschlossenen „Ruhetage“***

Euer Vorstand

 

 



Dienstag, 5. Januar 2021

Ein Neujahrsgruß

Liebe SSC-Mitglieder,
mit der Hoffnung verbunden, dass Ihr alle den Jahreswechsel gut überstanden habt, wünscht der Vorstand ein schönes und gesundes Jahr 2021.

Uns ist klar, dass auch diesem Jahr die Covid19-Pandemie Einfluss auf unsere Segelsaison haben wird. Trotzdem werden wir das Jahr so planen, als wäre alles realisierbar. Die Slip- und Veranstaltungstermine sowie einen vorläufigen Termin für die Mitgliederversammlung werden wir mit dem Jahresrundschreiben bekannt geben.

Klarheit über einen möglichen Ablauf der Saison werden wir erst kurz vor dem regulären Beginn haben. Der Vorstand wird mit den zuständigen Behörden Kontakt halten und unter Beachtung der Verordnungslage versuchen, wieder einen Rahmen für die Ausübung des Segelsports von unserer Anlage aus festzulegen.

In der Hoffnung auf eine schöne Saison

Für den SSC-Vorstand
gez. -Claus Eichinger-



Dienstag, 15. Dezember 2020

Saisonabschluss 2020

Liebe Mitglieder, liebe Segelfreunde,

die Saison 2020 ist Geschichte. Die Boote sind im Winterlager und der Wasserspiegel verharrt auf niedrigem Niveau. 

Doch vor diesem Abschluss stand noch ein ereignis- und arbeitsreicher Herbst. Es mussten noch ad Hoc Instandhaltungsarbeiten an der Bremse und an den Schienen der Slipanlage durchgeführt werden. Unser neuer Materialcontainer steht an seinem Platz und ein vernünftiger Zugang ist geschaffen. Wir bedanken uns bei allen, die bei diesen Arbeiten helfend zur Stelle waren.

Wir bedanken uns noch einmal bei allen Segelfreunden, die durch Ihr vernünftiges, der Corona-Gefährdung angepasstes Verhalten dafür gesorgt haben, dass wir unserem Freizeitsport nachgehen konnten, ohne dass eine Infektion auf die Benutzung der SSC-Anlage zurückzuführen ist.

In wie weit im nächsten Jahr das allgemeine Clubleben wieder intensiviert werden kann, wir unserer Jugend wieder mehr Möglichkeiten zur Verfügung stellen können, hängt ganz vom Verlauf der Pandemie ab. Hier werden wir erst im Frühjahr wieder mit den Behörden den möglichen Rahmen für die Nutzung unserer Vereinsanlagen abstecken können. Wir werden aktuelle Informationen hier auf der Homepage sowie per Mail veröffentlichen.

Wir alle hoffen auf eine Segelsaison 2021, die sich durch gutes Wetter, einen hohen Wasserstand und immer geringer werdender Beeinflussung durch Covid 19, auszeichnen wird.

Wir wünschen Ihnen allen eine möglichst geruhsame Vorweihnachtszeit, ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins Jahr 2021.

Der SSC-Vorstand




Donnerstag, 9. Juli 2020

Verhalten in Corona-Zeiten

Heimbach, den 9. Juli 2020

Liebe Mitglieder,

seit zwei Monaten ist es uns nun wieder möglich unsere Freizeit auf dem Wasser zu verbringen. Die Zahl der neu hinzugekommenen Corona-Fälle im Bundesgebiet ist seitdem weiter gesunken. Wir danken allen, die sich auf dem Vereinsgelände an die Coronaschutzvorschriften gehalten haben und sich auch weiterhin daran halten.

Die Nachrichten der letzten Tage, aus verschiedenen Städten Deutschlands, lässt uns aber auch erkennen, dass das Coronavirus noch da ist und wir weiter vorsichtig sein müssen.

Deshalb gilt für uns auch weiterhin:

  • einen Abstand von min. 1,5m zu Personen halten, die nicht im gleichen Haushalt leben
  • lässt sich der Abstand nicht einhalten, eine Mund-Nasen-Maske tragen
  • in die Anwesenheitsliste im Clubhaus eintragen (zur Rückverfolgbarkeit)
  • aktuelle Coronaschutzvorschriften beachten
  • Aushänge am Vereinsgelände beachten
  • wer typische Corona-Symptomen hat – nicht zum See kommen!
  • wer die Möglichkeit hat – die Corona-Warn-App des Bundes auf seinem Smartphone installieren 

Vielen Dank!
Euer Vorstand



Mittwoch, 20. Mai 2020

5. Mitgliederinfo vom 19.05.2020

Liebe Mitglieder,

im Mitgliederbereich findet Sie unter Downloads die aktuellen Infos zur derzeitigen Situation im SSC

für den Vorstand
Claus Eichinger



Montag, 27. April 2020

Der Stegplan 2020 ist online!

Liebe Mitglieder,

der Stegplan 2020 steht im Mitgliederbereich zum Download zur Verfügung.

An alle Neumitglieder – das Passwort für den Mitgliederbereich steht im Aufnahmeschreiben.

Eine schöne Saison trotz Corona!
Euer Vorstand



Freitag, 24. April 2020

Es kann bald losgehen!

Heimbach, den 24. April 2020

Liebe Bootseigner,
ab dem 02. Mai 2020 dürfen über die Slipanlage des SSC Boote geslippt werden!

Anders als in der Vergangenheit, wird dies aber nur unter Einhaltung der Coronaschutzvorschriften, wie in §12 „Aufenthalt im öffentlichen Raum“ beschrieben, möglich sein.

Um Gruppenansammlungen zu vermeiden, ist zudem eine Terminabsprache mit unserem Stegwart Wolfgang Schmidt erforderlich (Tel. 01737108184).

Wir empfehlen zusätzlich zur Kontaktvermeidung, das Tragen einer Mund-Nasen-Maske.

Weitere Informationen zum Verhalten beim Sliptermin, erhalten Sie bei der telefonischen Terminabsprache, durch Aushänge am SSC-Parkplatz und über die Homepage des SSC.

Für den Vorstand des SSC
gez. C. Eichinger



Montag, 20. April 2020

Wichtige Mitteilung!

Heimbach den 19. April 2020

Liebe Mitglieder,
aufgrund der aktuellen Verordnung bleiben weiterhin alle Vereinsaktivitäten des SSC bis auf Weiteres ausgesetzt, sowie alle Einrichtungen geschlossen.

Der Vorstand versucht mit den Ordnungsbehörden abgesprochene Regelungen zu erarbeiten, um den Zutritt zur Steganlage sowie Slipvorgänge zu ermöglichen und damit einen privaten Segelbetrieb.

Der Steg wird dann, soweit im Rahmen der Verordnung möglich, für den Betrieb vorbereitet.

Über Änderungen oder den Erfolg der Absprachen werden wir aktuell auf der Homepage, durch Aushang und per Mail informieren, spätestens mit dem Ablauf der aktuellen Verordnung am 03. Mai 2020.

Wir hoffen auf Ihr/Euer Verständnis und wünschen uns, möglichst bald gesund zu segeln.

Für den Vorstand des SSC
gez. C. Eichinger



Montag, 23. März 2020

Alle Einrichtungen des SSC bleiben geschlossen

Wichtige Mitteilung!

Liebe Mitglieder,

durch die Allgemeinverfügung der Stadt Heimbach ist 

„jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie alle Zusammenkünfte in Vereinen, Sportvereinen, sonstigen Sport- und Freizeit- einrichtungen ab dem 16.03.2020“ 

untersagt. In Nordrhein-Westfalen gilt ein Kontaktverbot für Gruppen größer zwei Personen! 

Link zur Allgemeinverfügung: http://www.heimbach-eifel.de/go/home.html

Der Vorstand beschließt, alle Aktivitäten des SSC auf unbestimmte Zeit, mindestens aber bis zum 20.04.2020 auszusetzen und alle Einrichtungen des SSC geschlossen zu halten. Sollte sich die Lage soweit entspannen, dass wieder Vereinsaktivitäten geplant werden können, werden wir per Aushang, auf der Homepage und per Mail darüber informieren.

Wir hoffen auf Ihr/Euer Verständnis und wünschen uns noch in diesem Sommer gemeinsam gesund zu segeln. 

Für den Vorstand des SSC

gez. C. Eichinger



Montag, 16. März 2020

Absage Jugendversammlung und Winteraktion

Liebe Jugendmitglieder, liebe Eltern,

wegen der besonderen Gefährdungslage durch das Coronavirus sehen wir uns gezwungen, die für den 22. März 2020 geplante Jugendversammlung und die Winteraktion auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Wir werden, sobald Planungssicherheit besteht, erneut zu einer Jugendversammlung einladen.

Über die Verteilung der Boote und das weitere Vorgehen werden wir euch per Mail informieren.

In der Hoffnung, dass Ihr Verständnis für diesen Schritt habt, verbleiben wir mit den besten Wünschen
für Eure Gesundheit

Liebe Grüße

Heike, Patrick und Jakob



Sonntag, 15. März 2020

Verschiebung der Jahreshauptversammlung 2020

Jahreshauptversammlung 2020

Liebe Clubmitglieder,
Wegen der besonderen Gefährdungslage durch das Coronavirus (COVID-19) sehen wir uns gezwungen, die für den 28. März 2020 einberufene ordentliche Mitgliederversammlung auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Wir werden, sobald Planungssicherheit besteht, erneut zu einer Mitgliederversammlung einladen.
In der Hoffnung, dass Ihr/Sie Verständnis für diesen Schritt habt, verbleiben wir mit den besten Wünschen für Eure/Ihre Gesundheit.

Euer Vorstand



Mittwoch, 4. März 2020

Modernisierung des Antriebs der SSC Bootshebeanlage

Über die Wintermonate wurde die SSC eigene Bootshebeanlage (Slipeinlage) modernisiert. Einen Bericht über die Modernisierung findet ihr unter folgendem Link:

SSC_Slipanlage

Euer Vorstand



Donnerstag, 6. Februar 2020

Plaketten, Slipbons und Rechnungen verschickt

Liebe Mitglieder,

gestern wurden die Plaketten und Slipbons mit den Rechnungen verschickt.
Bitte prüft alles sorgfältig.
Reklamationen und Änderungswünsche bitte bis zum 08. März an die Geschäftsstelle (wenn möglich per E-Mail).

Euer Vorstand



Samstag, 11. Januar 2020

Geheimnis Rursee – im WDR

Wer es am 10.01.2020 im WDR verpasst hat – 

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/heimatflimmern/video-geheimnis-rursee-100.html

Ein sehenswerter Film über „unseren“ Rursee.

Viel Spaß!